Dienstag, 27. März 2018

Ich wollt ich wär ein Huhn, ich hätt nicht viel zu tun...

Ich wollt ich wär ein Huhn
ich hätt nicht viel zu tun
ich legte jeden Tag ein Ei
und sonntags hätt ich frei.....

Von wegen....
auch sonntags legt ein Huhn ein Ei,
wenn es ein gutes Huhn sein will.

Ich hätt so gerne Hühner um absolut gesunde Eier, superfrisch auf den Tisch zu bekommen.
Doch weiß ich wie viel Arbeit es macht, Hühner gesund und sauber zu halten.
Deshalb träum ich weiter vom freilaufenden Huhn
auf dem eigenen Hof.

Doch das fällt mir eine Huhngeschichte ein:

Wie ich auf das Huhn kam


Es war Sommer, als der Nachbar des rückwärtig angrenzenden Grundstückes mit einer Schaufel in der Hand aufgeregt von seinem Fahrrad sprang und in mein Elektrogeschäfts stürzte:
"Wo ist der Köter, ich schlag ihn tot!"
Unser Chow-chow Mischling Teddy lag brav unter dem Schreibtisch wo er hingehörte.
Doch der Hundblick war schuldbewusst und braune Federn hingen in ihrem Fell.
Irgendwie gelang es mir Herrn Ritter zu beruhigen.
Ich bat ihn zu erzählen, was denn passiert sei.
"Dein Hund ist durch den Zaun in meinen Hühnergarten gekommen und hat dort gewütet wie ein Wolf."

Und wie es weitergeht, könnt Ihr im nächsten Post lesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen