Dienstag, 10. April 2018

Regenwurmeier wertvoll wie Goldkörner


Kommentare:

  1. Ich wage es zu bezweifeln. Regenwurmeier sind eher eiformig spitzoval und etwas dunkler- wie auf den Fotos von Eugen Unruh auch gut zu sehen. Die Körnchen hier auf dem Foto sind eher die aus Langzeitdüngern. Wenn man sie zerdrückt sind sie mit farbloser Flüssigkeit (Wasser) gefüllt. Die werden auch immer wieder gerne für Schneckeneier gehalten und lösen entsprechende Fraßfeind-Panik aus.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia, danke für die ausführliche Erklärung. Nicole macht gerade das Experiment: sie hat die Körnerchen in ein belüftetes Schraubglas gepackt und wir warten gespannt was, bzw ob was heraus kommt.

    AntwortenLöschen